Wildeshausen 2024

103. Niedersachsentag am 21., 22. Juni 2024 in Wildeshausen

Niedersachsentag des Niedersächsischen Heimatbundes 2024

  1. bis 22. Juni Wildeshausen

Anwalt sein für das Natur- und Kulturerbe Niedersachsens und für das ehrenamtliche Engagement in der Heimatpflege ist seit fast 125 Jahren das Anliegen des Niedersächsischen Heimatbundes.
Für einen demokratischen und weltoffenen Heimatbegriff einzutreten ist ihm Verpflichtung. Einmal jährlich lädt der NHB zum Niedersachsentag ein, in diesem Jahr in Zusammenarbeit mit der Stadt Wildeshausen, dem Landkreis Oldenburg und der Oldenburgischen Landschaft nach Wildeshausen.

Zu zwei öffentlichen, kostenfrei zugänglichen Veranstaltungen laden die Veranstalter ein:

Heimatkolloquium Kulturerbe Geest. Freitag, 21. Juni, 15:30 -22:00 Uhr,
in der Musikschule Wildeshausen, Burgstraße 17.

Mit Impulsvorträgen zum archäologischen und architektonischen Kulturerbe und zur Geschichte des niedersächsischen Geestgürtels von der Jungsteinzeit bis zum Ausgang des Hochmittelalterns. Im Mittelpunkt der Diskussionsrunden soll die Frage nach den Besonderheiten und Potentialen dieses spezifischen niedersächsischen Kulturerbes und vor allem auch seiner Perspektiven für die Zukunft stehen.

Festversammlung. Samstag, 22. Juni, 10:30 – 13:00 Uhr
in der Musikschule Wildeshausen, Burgstraße 17.

Mit der Übergabe der diesjährigen ROTEN MAPPE des NHB an Ministerpräsident Stephan Weil. In seiner Festrede wird der Ministerpräsident auf die in der ROTEN MAPPE aufgeworfenen kritischen Fragen zur aktuellen Situation des Kultur- und Naturerbes in Niedersachsen antworten und die Positionen und Planungen der Landesregierung erläutern, die wie die ROTE MAPPE zum Nachlesen in der WEISSEN MAPPE veröffentlicht werden.

Infos und Gesamtprogramm werden hier laufend aktualisiert, Anmeldung werden erbeten an: heimat@niedersaechsischer-heimatbund.de
Programmübersicht und Anmeldung

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.