Kulturlandschaft

Die Fachgruppe berät über aktuelle Fragen der Kulturlandschaftsentwicklung. Es ist die Intention der Fachgruppe, Wissen über Kulturlandschaften zusammenzutragen und der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen. Durch diese Wissensvermittlung soll das Bewusstsein für die kulturgeschichtliche Bedeutung einzelner Objekte in der Landschaft sowie für die Entwicklung unserer Kulturlandschaft gebildet werden. Ein Verlust dieser Landschaftselemente bedeutet einen Verlust unseres Kulturgutes. Die Fachgruppe unternimmt außerdem Exkursionen, um ausgewählte historische Kulturlandschaftselemente im Gelände anzusprechen und auf diese Weise Klärung über die kulturgeschichtliche Bedeutung herbeizuführen. Darüber hinaus werden von der Fachgruppe Beiträge für die ROTE MAPPE erarbeitet und dem NHB eingereichte Beiträge beraten.

Seit über zehn Jahren widmet sich der NHB verstärkt der Erhaltung und Entwicklung von Kulturlandschaften in Niedersachsen. 1999 wurde die landesweite Erfassung von historischen Kulturlandschaftselementen mit der Projektreihe "Spurensuche in Niedersachsen" begonnen. Die Fachgruppe Kulturlandschaft berät und unterstützt den NHB in der Durchführung dieser Projektreihe in fachlichen Angelegenheiten und Publikationen. Die landesweite Erfassung historischer Kulturlandschaftselemente ist durch die Zusammenarbeit ehrenamtlicher Melder, regionaler Betreuer und wissenschaftlicher Mitarbeiter für die zentrale Koordination in der Geschäftsstelle des NHB organisiert. Die zentrale Datenerfassung und -verwaltung findet in Kooperation mit dem Niedersächsischen Landesamt für Denkmalpflege statt.

Die Fachgruppe hat sich in letzter Zeit mit folgenden Themenschwerpunkten beschäftigt:

  • Erstellung der Broschüre "Das Dorf und die Landschaft" für den Bundeswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft",
  • Begleitung des Projektes "Die 500 schönsten Alleen Niedersachsens",
  • Die Verbesserung des Kulturlandschaftsschutzes in der Planung und Gesetzgebung des Landes (Naturschutzstrategie, Landschaftsprogramm, Ausführungsgesetz zum Bundesnaturschutzgesetz).

Die Fachgruppe Kulturlandschaft setzt sich aus Mitgliedern unterschiedlicher Fachgebiete u.a. Architektur, Archäologie, Biologie, Denkmalpflege, Geografie, Geschichte, Landeskunde, Landschaftsplanung und Volkskunde zusammen.

Mitglieder der Fachgruppe

Vorsitzende

Dr. Hilko Linnemann, Holzminden

Christian Wiegand, Hannover

weitere Mitglieder:

Prof. Dr. Ulf Amelung, Scharnebeck

Florian Friedrich, Celle

Dr. Torsten Harri Gohlisch, Hannover

Axel Heinze, Esens

Alexander Harms, Hannover

Dr. Franz Höchtl, Hitzacker

Dr. Ansgar Hoppe, Holzminden

Klaus-Dieter Karweik, Hannover

Katharina Killmann, Rhauderfehn

Prof. Dr. Hansjörg Küster, Hannover

Hans Lochmann, Hannover

Susanne Sander-Seyfert, Leer

Prof. Dr. Hans-Heinrich Seedorf, Springe

Fabian Wais, Hannover

Prof. Dr. Hans Hermann Wöbse, Burgwedel-Fuhrberg

Zuständiges Präsidiumsmitglied

Prof. Dr. Hansjörg Küster, Hannover